Schulbeginn! Wünscht du dir coole Kids statt Stress und Verweigerung und die Zuversicht, dass es das Schuljahr gut schafft? Lass´uns dein Kind in Balance bringen! Ruf mich an 0174 – 92 98 739!
Schulbeginn! Wünscht du dir coole Kids statt Stress und Verweigerung und die Zuversicht, dass es das Schuljahr gut schafft? Lass´uns dein Kind in Balance bringen! Ruf mich an 0174 – 92 98 739!
Schulbeginn! Wünscht du dir coole Kids statt Stress und Verweigerung und die Zuversicht, dass es das Schuljahr gut schafft? Lass´uns dein Kind in Balance bringen! Ruf mich an 0174 – 92 98 739!
Schulbeginn! Wünscht du dir coole Kids statt Stress und Verweigerung und die Zuversicht, dass es das Schuljahr gut schafft? Lass´uns dein Kind in Balance bringen! Ruf mich an 0174 – 92 98 739!

Grenzen setzen – wo sind Ihre persönlichen Grenzen?

 

Wissen Sie schon wo Ihre eigenen Grenzen liegen und weshalb dies so ist? Oder wissen sie zunächst mal was sie NICHT wollen aber noch nicht WAS sie wollen?

 Oft erkennen wir unsere ganz persönlichen Grenzen daran, dass sie von jemandem überschritten werden, in einer konkreten Situation in der Sie und Ihr Partner verschiedener Meinung sind, Ihnen jemand zu nahe tritt oder Sie sich vielleicht „angegriffen“ fühlen ohne genau sagen zu können weshalb.

 Vielleicht nehmen Sie sich 10 min Zeit für eine Übung und erstellen sich eine Liste der Dinge, die Sie für Ihren Familienalltag gut und wichtig halten und der Dinge, die Sie nicht wollen? Falls es leichter für Sie ist, beginnen Sie mit letzterem und schauen danach was Sie sich stattdessen wünschen.

 Im nächsten Schritt fragen Sie sich ob Sie sich  trauen Ihre Wünsche und Bedürfnisse zu äußern. Tun Sie das leicht und mühelos? Glückwunsch! Sie können bereits gut für sich sorgen!

 Oder zögern Sie noch Ihre Wünsche anzumelden? Wunderbar, dann haben Sie schon bemerkt wo Sie ansetzen können!

 Sie haben jederzeit ein Recht darauf „Ich will..“ oder „Ich will nicht…“ zu sagen oder auch Ihre Meinung zu ändern! Vor allem dürfen Sie jederzeit die Entscheidung treffen ein neues Verhalten auszuprobieren! Tatsächlich? Können Sie sich dies vorstellen oder regt sich Widerstand bei dem Gedanken? „Ich kann doch nicht plötzlich………….was werden denn mein Mann / meine Frau / meine Kinder von mir denken……….darf ich das überhaupt??

Damit das gelingt ist es zunächst wichtig  etwas zu tun um Ihren Selbstwert zu stärken. Denn dieser ist sehr oft der Grund dafür sich übermässig anzupassen, die eigen Grenzen überschreiten zu lassen, es immer allen recht zu machen, sich stets und ständig zu entschuldigen, verpassten Gelgegenheiten nachzutrauern…..

Ich bin mir sicher,dass es Ihnen leicht fallen wird eine Liste Ihrer Schwächen zu erstellen. Tun Sie es und dann stehen Sie dazu statt sich ständig zu rechtfertigen oder entschuldigen. Kritisieren Sie höchstens einzelne Verhaltensweise aber nicht sich selbst als Person. Sie sind, mit allen Stärken und Schwächen, ein liebenswerter und wertvoller Mensch!

Schreiben Sie ein persönliches Fazit unter Ihre Liste, so oder ähnlich:

“ Ich akzeptiere alle diese Schwächen als  einen Teil von mir, und ich liebe mich mitsamt alldem, was da steht. Niemand ist perfekt und ich muß es auch nicht sein. Ich bin okay so wie ich bin“.

Lesen Sie Ihr persönliches Fazit über mehrere Wochen hinweg täglich und möglichst laut. Selbst wenn Sie es noch nicht glauben sollten, was häufiger vorkommt als Sie ahnen, tun Sie es dennoch! Lassen Sie es in sich nachklingen und beobachten Sie was sich in Ihren Denk- und Fühlgewohnheiten verändert.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.